Archiv des Autors: DRPR

Deutscher Kommunikationskodex beschlossen

Der Deutsche Rat für Public Relations (DRPR) präsentiert am 13. Dezember 2012 in Berlin den neuen Deutschen Kommunikationskodex. Die Initiatoren Professor Günter Bentele, Lehrstuhl Öffentlichkeitsarbeit/Public Relations an der Universität Leipzig, Prof. Dr. Alexander Güttler (Präsident der GPRA) und Heiko Kretschmer (Vizepräsident der GPRA) haben als Redaktionsteam das Regelwerk der deutschen Public Relations-/Kommunikations­fachleute in enger Kooperation mit den anderen Trägerverbänden des DRPR, dem BdP, der DPRG und der de’ge’pol verfasst.

Die Verfasser und Repräsentanten der DRPR-Trägerverbände erläutern bei diesem Termin, warum Ethiknormen in der Branche eine große Relevanz haben.

Der Kommunikationskodex enthält Ausführungen zu den zentralen Normen und Zielwerten, auf die sich Public Relations und Kommunikationsfachleute berufen: Transparenz, Integrität, Fairness, Wahrhaftigkeit, Loyalität und Professionalität. Er wurde in einem aufwendigen, partizipativen Prozess entwickelt und wird zusammen mit den DRPR-Richtlinien und den internationalen Kodizes bindend für die Spruchpraxis des DRPR sein.

Der Kodex steht bereits hier abrufbar:
Deutscher_Kommunikationskodex

 

 

Die Pressekonferenz findet am 13. Dezember 2012 um 11 Uhr in der Bundesgeschäftsstelle der DPRG, Reinhardtstraße 19, 10117 Berlin, statt.

Kontakt und Anmeldung zum Pressetermin:
Gertrud Masuch
GPRA e. V.
T. 030-2589
info(at)gpra.de

Rückblick: Kodex-Diskussion am 19. Juni 2012, Berlin

Zusammenfassung der DRPR-Veranstaltung „Auf dem Weg zum Deutschen Kommunikationskodex“ vom 19. Juni 2012, Berlin

Am 19. Juni 2012 kamen Kommunikationsverantwortliche aus den Bereichen PR, Journalismus und Werbung im Konferenzzentrum der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin zusammen, um über den aktuellen Stand zum „Deutschen Kommunikationskodex“ des Deutschen Rats für Public Relations zu auszutauschen. Die verabschiedete Entwurfsfassung war Anfang des Jahres vom DRPR veröffentlicht worden und wurde bis Ende April 2012 unter www.kommunikationskodex.de von einer interessierten Öffentlichkeit mit den Ratsmitgliedern diskutiert. Dabei ging es um allgemeine und spezifische Fragen der Ausgestaltung  des neuen PR-Regelwerks.

Ziel der Veranstaltung war es, diese Diskussionsergebnisse vorzustellen und mit der Öffentlichkeit und den Organen der Selbstkontrolle von Werbung und Journalismus zu diskutieren, bevor die Schlussfassung des Deutschen Kommunikationskodex finalisiert und verabschiedet werden soll.

Weiterlesen

Präsentation der Ergebnisse der Online-Diskussion

Unter folgendem Link können Sie die am 19. Juni 2012 in Berlin gehaltene Präsentation des DRPR-Vorsitzenden Prof. Dr. Günter Bentele anlässlich der DRPR-Veranstaltung “Auf dem Weg zum Deutschen Kommunikationskodex” anschauen (Slideshare): http://slidesha.re/LbZXwR.

Die Präsentation skizziert die Entstehungsgeschichte des Kodex, stellt die eingegangenen Anregungen aus der Online-Diskussion vor (www.kommunikationskodex.de) und erläutert das weitere Vorgehen.

In Kürze werden unter www.kommunikationskodex.de die Ergebnisse der Veranstaltung dokumentiert. Ein Video-Mitschnitt der Tagung wird zur Verfügung stehen.

Das Redaktionsteam erarbeitet nun die Schlussfassung, die der Öffentlichkeit im Herbst vorgestellt werden soll.

PR-Interview mit Heiko Kretschmer: Neuer Eckpfeiler für PR-Werte und -Normen

Bei www.pr-journal.de wurde am Freitag, den 08.06.12 ein Interview mit Heiko Kretschmer, Mitglied des DRPR und des Kodex-Redaktionsteams, veröffentlicht. Kretschmer sagte unter anderem:

“Der Blick auf unsere Branche ist kritischer geworden. Die Diskussionen finden statt – unabhängig, ob es um Lobby-Aktivitäten, den Umgang mit Journalisten, PR-Inszenierungen oder Online-Spielregeln geht. Wollen wir diese Diskussion wieder offen und fair gestalten, so müssen wir unsere ethischen Grundlagen an aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen anpassen, uns selbstkritisch prüfen und unsere Profession und ihre Leistung offensiv verkaufen. Die bisherigen Kodizes spiegeln weder neue Entwicklungen in der Kommunikation wie beispielsweise Social Media wider, noch bieten sie Nachwuchskräften und Kommunikatoren konkrete Hilfestellungen, wie die praktische Umsetzung aussehen kann.”

Das vollständige Interview mit Heiko Kretschmer finden Sie hier.

BdP-Forum diskutierte über Kommunikationskodex

Auf dem BdP-Forum am 22. Mai 2012 diskutierten führende Vertreter der PR-Branche die Wirkungsmöglichkeiten eines Kommunikationskodex. Der vom Deutschen Rat für Public Relations (DRPR) verfasste Entwurf befindet sich aktuell in der Diskussionsphase, das Podiumsgespräch verstand sich als Beitrag diese Diskussion voranzutreiben.

Den Video-Mitschnitt der Diskussion finden Sie bei Youtube hier.

Es diskutierten:
Uwe Dolderer (BdP)
Prof. Dr. Alexander Güttler (GPRA)
Dominik Meier (de’ge’pol)
Ulrich Nies (DPRG)
Katrin Saft (Dt. Presserat)
Hendrik Zörner (DJV)

Moderation: Jörg Wagner (rbb)

Einladung zur Diskussion über den Kommunikationskodex, 19.06.12, Berlin

„Auf dem Weg zum Deutschen Kommunikationskodex“ – Präsentation und Diskussion

Wann? Dienstag, 19. Juni, 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Wo? Konferenzzentrum der Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8, 10119 Berlin

Die Veranstaltung ist öffentlich, um Anmeldungwird gebeten  unter: drpr@dprg.de. Das Programm finden Sie zum Download hier. Weiterlesen

Heiko Kretschmer im PR-Journal…

Heiko Kretschmer, einer der Autoren des Kodex-Blogs, hat im PR-Journal seinen Artikel veröffentlicht “10 Jahre nach Hunzinger – Eine Zwischenbilanz zur ethischen Normierung von Public Affairs”. Kretschmer zeigt die Relevanz der Richtlinien des DRPR und des Kommunikationskodex für den Bereich der politischen Kommunikation auf. Sein Fazit:

“Es war ein wichtiger und richtiger Schritt, dass die Public Affairs sich einer solchen Richtlinie unterworfen hat und diesen Schritt mit dem Kommunikationskodex erneuert. Dabei ist klar, dass dies nicht das Ende der Diskussion sein wird. Die Verwissenschaftlichung und Verrechtlichung, die die Public Affairs-Beratung gerade in den letzten Jahren erlebt hat, aber auch die öffentliche Diskussion um das Zusammenspiel von Politik und Wirtschaft wird sicherlich zeitnah einige Weiterentwicklungen der Kodizes erfordern. Das Thema Astroturfing wird bereits jetzt in den Kodex einfließen.”

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: http://www.pr-journal.de/fragen-und-meinungen/autoren-beitraege-themen-der-zeit/11399-10-jahre-nach-hunzinger-eine-zwischenbilanz-zur-ethischen-normierung-von-public-affairs.html

Coming soon…

Hier wird demnächst die Entwurfsfassung des DRPR für einen Deutschen Kommunikationskodex online gestellt.